Consulting & Innovation
Solutions & Technologies
Infrastructure & Operations
Industries
More
MA_Wemmel_Jan
YOUR CONTACT
ArvatoSystems_VPN-Zugangsdienst_shutterstock_1183690270

gematik

Infrastrukturdienste für die Erprobung der Gesundheitskarte.

Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik) wurde von den Spitzenverbänden der Leistungserbringer und Kostenträger des deutschen Gesundheitswesens gegründet. Gründung, Existenz und Zweck der gematik basieren auf gesetzlichen Grundlagen (Sozialgesetzbuch, Fünftes Buch). 

ArvatoSystems_gematik-Logo-oben

Die Vorteile

Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens
Vernetzung aller Beteiligten im Gesundheitswesen
Verbesserung von Transparenz, Qualität & Wirtschaftlichkeit
Vereinfachung des Informationsaustausches
Nutzung schnellerer & sichererer Kommunikationswege

testimonial_default_image

In diesem komplexen Projekt sind wir sehr froh, mit arvato Systems einen kompetenten und verlässlichen Partner beauftragt zu haben.

Ausgangssituation

Die Einführung der eGK inklusive dem Aufbau einer Telematikinfrastruktur (TI) wurde vom Gesetzgeber durch das „Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung“ beschlossen und ist im Sozialgesetzbuch (§§ 291, 291a SGB V) geregelt. Die gematik wurde von den Spitzenverbänden der Leistungserbringer und Kostenträger des Gesundheitswesens mit dem Ziel der Einführung der eGK und der TI zur Modernisierung des deutschen Gesundheitswesens gegründet.  Im Zuge der Einführung der eGK wird eine hierfür erforderliche interoperable und kompatible Informations-, Kommunikations- und Sicherheitsinfrastruktur als bundesweite „Gesundheitstelematik“ im deutschen Gesundheitswesen etabliert.

Vision

Eine einheitliche und zentrale TI vernetzt alle im Gesundheitssystem Beteiligten miteinander. Daten können in Zukunft auch auf elektronischem Wege sicher, schnell und einfach ausgetauscht und verarbeitet werden. Ziel der neuen „Datenautobahn“ ist, die Arbeit der beteiligten Akteure zu vereinfachen und damit sicherer, wirtschaftlicher und effektiver zu gestalten. Der Aspekt der Sicherheit steht dabei im Fokus aller Überlegungen. Ziel ist die Bereitstellung einer stabilen und skalierbaren Infrastruktur, um einen organisationsübergreifenden und sicheren Datenaustausch innerhalb des Gesundheitswesens zu gewährleisten.

Lösung

Die TI beinhaltet eine Vielzahl hochintegrierter Komponenten: komplexe Public Key Infrastructures (PKI), die der digitalen Verschlüsselung und Signatur dienen, Wide Area Networks (WAN), die für sichere Datenübertragung über weite Strecken konzipiert sind, Rechenzentrumsleistungen und Softwareentwicklung sowie Softwareverteilung. Alle Komponenten und Leistungen werden qualitätsgesichert und in den deutschen Rechenzentren der Arvato Systems betrieben. Für die übergreifende Sicherheit der TI wurde darüber hinaus ein spezielles Sicherheitsmanagementsystem entwickelt und implementiert. Arvato Systems übernimmt in diesem Rahmen die Entwicklung, den Aufbau und den Betrieb der zentralen Infrastrukturdienste und –umgebungen, wie z.B. das Zentrale Netz mit Infrastrukturleistungen, Public Key Infrastructures (PKI) und weitere zentrale Dienste im Sinne einer Ende-zu-Ende Verantwortung (Online-Rollout (Stufe 1), Los 3). Weiterhin ist die Anbindung des KV-SafeNet-Backbones als Beispiel für bestehende Netze der Leistungserbringer Bestandteil des Auftrages.

Download

Hier können Sie die Case Study zur gematik herunterladen.

Your Contact for die Telematikinfrastruktur

MA_Wemmel_Jan
Jan Wemmel
Expert for Digital Networks / Healthcare